Überspringen zu Hauptinhalt

Besuch der Mu Tante

Wir spielen das Theaterstück live an Schulen oder anderen Bildungseinrichtungen. Sollten die Inzidenzen eine Aufführung und den nachbereitenden Workshop noch nicht zulassen, buchen Sie uns gerne digital. „Besuch der Mu Tante“ wurde mit einem professionellen Kameramann und zwei Schauspielern des Galli Präventionstheaters abgefilmt. Ein digitales Workshop-Konzept ergänzt den Film.

 

In einem Traum trifft die Jugendliche Annelie auf das menschgewordene Virus „Tante Mu“. Es entspinnt sich ein spannender, witziger Dialog. Das Virus genießt es, sich ungehindert ausbreiten zu können, indem es die Menschen dazu verführt, die Kontaktbeschränkungen zu missachten. Annelie beweist sehr wohl, dass sie die Zeit der Isolation nutzt, indem sie Lieder komponiert, tanzt und sich bewegt, Gedichte schreibt und so ihre Talente entdeckt. Mit der Kraft ihres Geistes entwickelt Annelie zusammen mit dem Virus ein Computerspiel. Am Ende muss sich die Mu Tante geschlagen geben und Annelie ist immun!
 

Die Nachbereitung ist ebenfalls online möglich. Gerne besprechen wir mit ihnen mögliche Optionen für eine Online-Nachbereitung.

1. Teil: Diskussionsrunde
Nach der Aufführung bieten wir eine 15-minütige Diskussionsrunde an. Hier können die Schüler den Schauspielern ihre Fragen zum Stück stellen und wir diskutieren gemeinsam über das dargestellte Thema.

2. Teil: Workshop
In unseren nachbereitenden Workshops, die eine Dauer von 45-90 Minuten haben, vermitteln wir den Schülern die Grundlagen des Schauspiels nach der von Johannes Galli entwickelten Galli Methode®, die besagt: Im Spiel ist der Mensch wirklich. Das Bühnenspiel fungiert hier als Probehandeln fürs Leben, durch das sich alle Konflikte spielerisch darstellen lassen und im Spiel erscheint die Lösung.

Die Schüler werden von unseren ausgebildeten und erfahrenen Trainern angeleitet, Alltagsszenen und Krisensituationen nachzuspielen, um so ein erhöhtes Bewusstsein für die Ursachen und Gründe zu erlangen, die die Schüler während der Zeit der Pandemie in persönliche Krisen gestürzt hat oder die Schüler so verletzte, dass sie vereinsamen oder depressiv werden. Mit speziell entwickelten Theaterübungen der Galli Methode®, die den Mindestabstand von 1,5 Meter bewahren, können die Schüler auf der Bühne spielerisch darstellen, wie die Corona-Situation sich auf ihren Alltag ausgewirkt hat. Hierfür eignen sich hervorragend unsere Ausdrucks- und Bewegungsspiele. Durch das transformierende Spiel lernen die Schüler, bewusst einen Rollenwechsel zu vollziehen und machen dadurch eine Erfahrung, die ihre Gefühlswelt für echt nimmt und durch die sie eine tiefe Erkenntnis bekommen. Diese Erkenntnis wird der Trainer auffassen und dann die Schüler anleiten, etwas Kreatives zu schaffen und herausarbeiten, wieviel Spaß es macht, seine Talente zu leben – denn nur so kann man sich wirklich schützen.

Kontakt

v.hanna@galli.de

Tel. 0611 – 341 8999

An den Anfang scrollen