Überspringen zu Hauptinhalt

Rothäppchen

Zum Stück
Jung, schön, verführerisch. Ein Mädchen, dessen Vater die Familie früh verlassen hat, gerät- wie im Märchen von Rotkäppchen- an einen verführerischen Wolf. Dieser verleitet sie zu Drogen und zwingt sie dann zur Prostitution. Der Wunsch nach einer besseren Zukunft führt sie in die Abhängigkeit. Sie kommt vom rechten Wege ab und wird verschlungen. Drogenabhängigkeit und sexuelle Ausnutzung führen sie in eine tiefe Deppression, aus der ihr nur die Verbindung zu einer starken Frau wieder heraushelfen kann. Zur Rettung wird das Publikum mit einbezogen und die junge Frau bittet in größter Not um Hilfe einer Frau, die ihr den Rücken stärkt.

Nachbereitung zum Stück
Nach der Aufführung bieten wir mit dem Spieler eine 15-minütige Gesprächsrunde an.

Workshop
Der nachbereitende Workshop (45 Minuten) wird von den Spielern durchgeführt und bietet den Schülern die Möglichkeit, Alltagsszenen auf der Bühne nachzuspielen.
Der Workshop hat als Ziel, das bewusste Abgrenzen zu üben und sowohl die eigene Wachheit, als auch die Aufmerksamkeit für das Umfeld zu sensibilisieren.
Der Spielende erlebt seine Spielerfahrung als Lebenserfahrung, d.h. das Theaterspiel wird zum Probehandeln fürs Leben genutzt. Außerdem können die Schüler auf der Bühne ihre eigene Kreativität und Talente leben.

Termine in Ihrer Schule
„Rothäppchen“ können Sie exklusiv in Ihren Räumlichkeiten buchen.

An den Anfang scrollen